Als ich die wundervolle Braut bei einem Boudoirshooting kennenlernen durfte, sprachen wir währenddessen über Reisen. Dabei stellte sich doch tatsächlich heraus, dass wir es Beide trotz des zarten Alters, bevorzugen zum Urlauben ins Tannheimer Tal zu fahren. Wenig später nach dem Shooting bekam ich einen himmelhochjauchzenden Anruf: Sie hatte einen Antrag bekommen und nun ratet mal wo? Ich bin fast ausgeflippt. Und dann sagte sie die magischen Worte: Und rate mal wer die Hochzeit fotografiert? Ich war wie in Schockstarre und konnte es kaum fassen. Eine Hochzeit fotografieren an meinem Lieblingsort auf der Welt. Schöner geht’s einfach kaum. Als es dann endlich soweit war, begleitete ich das Brautpaar gemeinsam mit allen Gästen, auf eine Wanderung zum Platz des Antrags mit anschließendem Kaiserschmarrn-Essen auf dem Berg. Am nächsten Tag folgte dann die Trauung vor der wir für den First Look mit der Gondel zum Neunerköpfl hochfuhren. Ausgelassen tanzten die Gäste bis in die Nacht und ich fiel voller Erschöpfung freudestrahlend ins Bett. Nun aber genug der Worte, denn diese besondere Berghochzeit möchte ich euch nicht vorenthalten.